Vita

Vita

Drei Stimmen, ein Klang: Es ist diese absolut perfekte Einheit in Phrasierung, Klang, Gefühl und Interpretation die das ATOS Trio von allen anderen unterscheidet. (Detroit Free Press, USA).

Thomas Hoppe, Annette von Hehn und Stefan Heinemeyer erobern gemeinsam seit 2003 weltweit die großen Konzertreihen. Rund um den Globus wird das ATOS Trio vom Publikum bejubelt und von der Kritik gefeiert.

Vom Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award, dem massgeblichen US-amerikanischen Preis für die Gattung, bis zur exklusiven Auszeichnung als New Generation Artists durch die BBC. Von der Carnegie Hall über die großen Festivals bis Ozeanien. Mit Preisen von Melbourne über Graz nach London.

Das ATOS Trio geht in Ausdruck und Dynamik an die Grenzen. Und mit seinem unerhört warmen, homogenen, singulär expressiven Trio-Klang oft weit über das Gewohnte, Gehörte, Erwartete hinaus.


Sie waren Österreicher bei Haydn, Tschechen bei Dvórak und Russen bei Schostakowitsch. (O Estado de Sao Paulo, Brasilien)


Auf Festivals wie City of London, Cheltenham, Budapest Spring und Bemus Festival Belgrad. In der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam dem Teatro Colón in Buenos Aires und der Berliner Philarmonie. Beim Schleswig-Holstein Musik Festival, Rheingau Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger Schloßfestspielen. Auf begeistert aufgenommenen CD-Einspielungen der Klassik und Romantik (Beethoven, Brahms, Schubert, Schumann, Mendelssohn). Auf der Furore machenden Erforschung Heinrich von Herzogenbergs und Josef Suks und jüngst auf der Feier französischer und russischer Musik (The French Album, The Russian Album).

Die vollkommene Hingabe an die Musik, die Spielfreude, die fast magisch differenzierte Interpretation setzt Maßstäbe.


"...one of the elite piano trios playing before the public today. (The Washington Post, USA)


www.atostrio.com